VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 12, 311 - Wehrpflichtgesetz  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  A. Tschentscher

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A. – I.
1. Die Beschwerdeführer zu 1 bis 6 haben Verfassungsbeschwer ...
2. Die Beschwerdeführer zu 7 bis 11 haben Verfassungsbeschwe ...
3. Die Beschwerdeführer zu 12 bis 14 haben Verfassungsbeschw ...
4. Die Beschwerdeführer zu 15 bis 18 haben Verfassungsbeschw ...
5. Die Beschwerdeführer zu 19 bis 28 haben Verfassungsbeschw ...
6. Der Beschwerdeführer zu 42 hat Verfassungsbeschwerde gege ...
7. Der Beschwerdeführer zu 43 hat Verfassungsbeschwerde gege ...
II.
III.
1. Der Grundsatz der allgemeinen Wehrpflicht verletze die Wü ...
2. Die Vorschriften des Wehrpflichtgesetzes über die Kriegsd ...
3. Gegen die Regelung des Verfahrens, in dem über das Recht  ...
a) Durch §§ 26 Abs. 3, 33 Abs. 3 und 34 WehrpflG wü ...
b) Die Weisungsfreiheit der Mitglieder der Ausschüsse und Ka ...
c) Durch § 26 Abs. 4 Satz 1 und § 33 Abs. 3 Satz 2 Wehr ...
4. Das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes vom 19. Mä ...
IV.
V.
B.
C.
1. Soweit die Bestimmungen des § 3 Abs. 1 Satz 1, § 5 A ...
2. Aus demselben Grunde sind unzulässig alle Angriffe, die s ...
3. Soweit Wehrpflichtige das Wehrpflichtgesetz "in seiner Gesamth ...
4. Die Verfassungsbeschwerden, die sich unmittelbar gegen §  ...
5. Die Verfahrensvorschriften der §§ 26, 32 bis 34 Wehr ...

Bearbeitung, zuletzt am 18.06.2024, durch: Sabrina Camenzind, A. Tschentscher
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).