VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
ÜbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 73, 388 - Kirchgeld  Materielle Begründung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. Das hamburgische Kirchensteuergesetz (KiStG) vom 15. Oktober 1 ...
2. Die Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche und die rö ...
II.
1. a) Die damals in Hamburg-Harburg wohnhafte Klägerin des A ...
b) Die Klägerin im Ausgangsverfahren I R 303/81 (2 BvL 8/84) ...
2. Das Finanzamt setzte gegen die Klägerinnen für 1979  ...
3. a) Die Klägerin im Ausgangsverfahren I R 308/81 erhob nac ...
b) Die Klägerin im Ausgangsverfahren I R 303/81 erhob nach e ...
c) Das Finanzgericht hob die angefochtenen Kirchensteuerbescheide ...
4. In der Revisionsinstanz hat der Bundesfinanzhof mit Beschl&uum ...
a) Die Vorlagefrage im Verfahren I R 308/81 sei entscheidungserhe ...
b) Nach Auffassung des Bundesfinanzhofs verstößt § ...
III.
1. Nach Auffassung des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg i ...
2. Das Nordelbische Kirchenamt hält § 4 Abs. 1 Satz 1 K ...
3. Das Bundesverwaltungsgericht, dem Gelegenheit zur Äu&szli ...
B.
C.
1. Art. 140 GG in Verbindung mit Art. 137 Abs. 6 WRV verleiht den ...
2. Die vom Hamburger Landesgesetzgeber den Kirchen erteilte Erm&a ...

Bearbeitung, zuletzt am 22.05.2024, durch: A. Tschentscher, Djamila Strößner
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).