VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 77, 381 - Zwischenlager Gorleben  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  A. Tschentscher

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. Das bestehende, auf einen Beschluß der Regierungschefs v ...
2. In den Vorschriften des Atomrechts sind Zwischenlager nicht au ...
II.
1. a) Das geplante Zwischenlager Gorleben wird von der Deutschen  ...
b) Am 24. Februar 1982 erhielt die DWK die Baugenehmigung fü ...
2. Die Beschwerdeführer haben gegen die Baugenehmigungen Wid ...
a) Das Verwaltungsgericht führte aus, die Beschwerdefüh ...
b) Auch das Oberverwaltungsgericht stellte auf die Aussichten des ...
III.
IV.
1. Der Bundesminister äußert Bedenken gegen die Zul&au ...
2. Die Niedersächsische Landesregierung hält die Verfas ...
3. Der Hessische Ministerpräsident hat sich lediglich zum St ...
4. Die Deutsche Gesellschaft für Wiederaufarbeitung von Kern ...
5. Der Präsident des Bundesverwaltungsgerichts hat Stellungn ...
V.
B.
I.
1. Die Ablehnung vorläufigen Rechtsschutzes enthält f&u ...
2. Nach diesen Grundsätzen sind die Beschwerdeführer au ...
a) Die Beschwerdeführer rügen ausschließlich Grun ...
b) Die angegriffenen Entscheidungen beruhen auf der Beurteilung s ...
aa) Einer weiteren Klärung tatsächlicher und einfachrec ...
bb) Soweit die Beschwerdeführer geltend machen, daß zu ...
cc) Für die Beurteilung, ob aus verfassungsrechtlicher Sicht ...
c) Den Beschwerdeführern entsteht kein schwerer Nachteil, we ...
II.

Bearbeitung, zuletzt am 08.06.2023, durch: Sabrina Gautschi, A. Tschentscher
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).