VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 103, 1 - Singularzulassung zum OLG  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. Die Bundesrechtsanwaltsordnung vom 1. August 1959 (BGBl I S. 5 ...
2. Die Bundesrechtsanwaltsordnung von 1959 diente der Wiederherst ...
3. In den neuen Ländern durften die dort zugelassenen Rechts ...
II.
III.
IV.
B.
I.
1. Das Institut der Singularzulassung ist ursprünglich auf e ...
a) Nachteile, die sich aus der Wahrnehmung auswärtiger Termi ...
b) Auch von dem Ziel einer auf persönlichem Kontakt beruhend ...
c) Als Gemeinwohlbelang zur Rechtfertigung der Singularzulassung  ...
aa) Zwar kann die Kenntnis der Rechtsprechung eines bestimmten Ge ...
bb) Die Spezialisierung der Anwaltschaft ist inzwischen auß ...
2. Als einzige und auch vom Gesetzgeber noch als relevant eingesc ...
a) Es ist bereits nicht deutlich erkennbar, dass der Gesetzgeber  ...
aa) Zwar spricht viel dafür, dass der Gesetzgeber von 1959 a ...
bb) Es ist allerdings zweifelhaft, ob der Gesetzgeber 1994 seine  ...
cc) Überdies hatte der Gesetzgeber in Art. 1 des Ersten Gese ...
dd) Es ist demnach insgesamt festzustellen, dass sich der Gesetzg ...
b) Diese Zweifel des Gesetzgebers an der Eignung und Erforderlich ...
II.
III.
IV.

Bearbeitung, zuletzt am 29.05.2023, durch: Fabian Beer, Johannes Rux, A. Tschentscher
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).