VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 18, 135 - Errichtete Wohngebäude  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  A. Tschentscher

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A. – I.
II.
1. Der Facharzt Dr. ... plante im Winter 1957/58 den Bau eines Ei ...
2. Der Chefarzt Dr. ... hatte im Jahre 1951 ein Einfamilienhaus e ...
3. Durch zwei im wesentlichen gleichlautend begründete Besch ...
III.
1. Der Bundesminister der Finanzen hält die vom Finanzgerich ...
a) Die Steuervergünstigung des § 7 b EStG sei durch das ...
b) Halte man die Anwendung des § 7 b Abs. 1 Satz 5 EStG auf  ...
2. Der Bundesfinanzhof ist mit dem Finanzgericht und in Über ...
a) Die Absetzung für Abnutzung sei Ausdruck des Wertverzehrs ...
b) Der Gesetzgeber habe mit der Regelung in § 7 b Abs. 1 Sat ...
3. Dr. ... hat noch auf folgendes hingewiesen: Als im Frühja ...
IV.
B. – I.
II.
1. Der Gesetzgeber verletzt in der Regel das Gebot der Rechtssich ...
2. § 7 b Abs. 1 Satz 5 EStG verstößt auch nicht a ...
3. § 7 b Abs. 1 Satz 5 EStG verletzt auch nicht den Gleichhe ...

Bearbeitung, zuletzt am 15.06.2024, durch: Sabrina Camenzind, A. Tschentscher
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).