VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 68, 143 - Einkommensteuer Alleinerziehende  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  A. Tschentscher

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. 1 BvR 527/80 ...
a) Der Beschwerdeführer zu 1) ist seit 1978 verwitwet und Va ...
b) Mit seiner Verfassungsbeschwerde rügt der Beschwerdef&uum ...
aa) Das Prinzip der Steuergerechtigkeit (Art. 3 Abs. 1 GG) sei ve ...
bb) Ferner wendet sich der Beschwerdeführer unter Erweiterun ...
cc) Auch die ab 1. Januar 1985 vorgesehene Vorschrift des §  ...
2. 1 BvR 528/81 ...
a) Die Beschwerdeführerin zu 2) ist ledig und als Bibliothek ...
b) Mit ihrer Verfassungsbeschwerde rügt die Beschwerdefü ...
3. 1 BvR 441/82 ...
a) Der Beschwerdeführer zu 3) ist verwitwet. Er hat eine 196 ...
b) Der Beschwerdeführer zu 3) hält die Abschaffung des  ...
II.
B. -- I.
1. Die Verfassungsbeschwerde zu 1) ist unzulässig, soweit si ...
a) Der Entwurf zu § 33 c EStG ist noch nicht Gesetz und kann ...
b) Die übrigen angegriffenen Vorschriften betreffen den Besc ...
2. Soweit der Beschwerdeführer zu 1) sich gegen den Einkomme ...
II.
C.
I.
1. Prüfungsmaßstab für den Vergleich der steuerli ...
2. Das Bundesverfassungsgericht hat bereits entschieden, daß ...
3. Die einkommensteuerrechtliche Berücksichtigung von Vorsor ...
4. Die Besteuerung von Alleinerziehenden mit Kindern ist im Vergl ...
II.

Bearbeitung, zuletzt am 10.06.2023, durch: Sabrina Gautschi, A. Tschentscher
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).